Die D2 hat heute (23.02.2019) die Hallensaison beim FCT-Hallencup beendet…
…und zwar mit einem zweiten Platz. In der Gruppenphase starteten die Jungs mit großen Schwierigkeiten und ließ die normalerweise hohe Spielstärke offenbar in der Kabine. So reichte es im ersten Gruppenspiel gegen die SG Spergau nur zu einem 2:2 und anschließend wurde der Katastrophenstart mit einer 1:4 Niederlage gegen die Vertretung vom SC Weimar 1903 perfekt gemacht. Eine Systemumstellung und einen Wechsel in den startenden 5 Spielern brachte, aber die Wende für die Rossoneri. Ein klarer 4:0 Sieg gegen den FC aus Eisenach lößte doch noch das Ticket für das Halbfinale. Hier traf man auf den sehr spielstarken FC Greiz, die anfangs jedoch mit der gefundenen und gewohnten Stärke bei Ballbesitz unserer Jungs Probleme hatten. Nach einem frühen 2:0 konnte Greiz auf 2:1 verkürzen, aber unsere Jungs schafften es durch einen harten Kampf, allen voran Torwart Max, der nach einem kräftigen Tritt gegen die Hand dennoch weiter machte, das Ergebnis ins Ziel zu bringen und standen im Endspiel. Hier traf man nicht überraschend auf den SC Weimar 1903. Man sah ein würdiges Finale mit zwei starken und sehr ausgeglichenen Teams, was durch ein 0:0 im 9-Meter-Schießen entschieden werden musste. Nachdem Weimar den ersten Schuss vergab, konnten wir nicht mit einem Treffer antworten und so konnte Weimar durch zwei eigene Treffer und zwei Fehlschüssen der Rot-Schwarzen auch das Endspiel gewinnen. Dennoch ist es für unsere Jungs ein sehr verdienter zweiter Platz und für Weimar, an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch, ein verdienter Turniersieg. Nächste Woche findet beim Testspiel gegen Rothenstein die Generalprobe vor dem Rückrundenstart statt, weshalb der Fokus nun wieder auf der Liga liegt.