21.09.2019 – Landespokal A-Junioren – SC 1903 Weimar : SV Jena-Zwätzen 4:1 (1:1)

Pokalaus in Kromsdorf.

Das A-Team traff in der zweiten Runde des AOK-Plus Landespokals auf den SC 1903 Weimar. Bereits am ersten Spieltag der Verbandsliga Saison trafen beide Teams aufeinander, dabei konnte sich das A-Team mit 1:2 durchsetzen.

Die Weimaraner erwischen den besseren Start und setzten die Rot-Schwarze-Verteidigung um Romanus und Gieße unter Druck.
Aber die Gäste aus Jena schafften es dennoch irgendwie in die Partie zu kommen.
Stiebritz Ecke landet direkt im Tor, Zwätzen führt!
Stürmer Ruffert schindet dann in der 25min gekonnt einen Elfer. Den Fehler von Schiri Bürger bügelt Fleckstein, der neu in Team kam und eine klasse Partie machte, spektakulär aus. Halbzeitstand 1 : 1, wie bereits beim ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften, ein glückliches Remis für Schwarz-Rot. An Spieltag 1 konnte man durch Siegeswille und Kämpfer-Mentalität schließlich den Dreier einfahren, dies sollte dieses Mal nicht gelingen.

Mit einer solchen Einstellung gewinnt man keine Spiele und Weimar zeigte, wie es besser geht. Mit 3 Standardaktionen in Halbzeit 2 sorgten die Grün-Weißen für den 4 : 1 Endstand und das vollkommen verdient.

Das A-Team verliert somit das dritte Spiel in folge. Nun gilt es das Ruder kommenden Sonntag in Rudolstadt rum zu reißen, dort hat man sowieso aus dem letzten Jahr noch eine Rechnung offen.