…gab es am vergangen Sonntag, den 18.08.2019 in Zottelstedt zu sehen.

TFV-Landespokal A-Junioren
SG FSV Ilmtal Zottelstedt : SV Jena-Zwätzen 4:7 (1:5)

Die Spielgemeinschaft Zottelstedt und Apolda – letzte Saison Keismeister und Kreispokalsieger in Mittelthüringen – konnte den Zwätzenern in der ersten Hälfte nicht viel entgegensetzen. Ansehnlich vor des Gegners Tor konnte die Elf aus Jena Nord im ersten Durchgang 5 Treffer erzielen und lies dabei noch einiges aus. Aber auch die Grün-Gelben zeigten bereits in der ersten Halbzeit, dass sie Tore erzielen können. 1:5 der Pausenstand.

Mit der zweiten Hälfte kann kein Schwarz-Roter zu Frieden sein. Die Zwätzener schalteten 3 Gänge zurück und verpassten es das Spiel zu verwalten. Mit 3 Gegentreffern verliert man, trotz 2 eigener Tore, den vermeidlich sicheren Vorsprung und unterm Strich auch die zweiten 45 Minuten. Großes Lob an die immer weiter kämpfenden Zottelstedter, die in der zweiten Hälfte das klar bessere Team waren.

Zwätzens A-Team muss sich steigern und wird in der kommenden Woche, zum Liga Auftakt, 90 Minuten ansehnlichen Fußball präsentieren müssen, um zählbares aus Weimar mitnehmen zu können.

Für die Zwätzener trafen:
1x Dey, 1x Möller, 1x Meinhardt, 4x Ferizi

Comments are closed